Home / Urlaubstipps / Tipps zum Koffer packen: Stressfreier Start in den Familienurlaub

Tipps zum Koffer packen: Stressfreier Start in den Familienurlaub

Das Koffer packen für den Urlaub mit Kindern gehört in vielen Familien zu den ungeliebten Urlaubsvorbereitungen. Unzählige Details sind zu beachten. Passt den Kleinen noch die Sommerbekleidung aus dem letzten Jahr? Welches Spielzeug soll mit auf die Reise? Wie viel Reiseproviant muss mitgeführt werden? Wir verraten Ihnen, wie Sie das Koffer packen für den Urlaub perfekt organisieren und die Gepäckfrage auf der Reise mit Ihren Kindern elegant meistern.

Closed silver suitcase with clothing isolated on white

Koffer packen für den Urlaub: Planvolles Vorgehen spart Zeit

Um das Koffer packen für den Urlaub mit Kindern so entspannt wie möglich zu gestalten, ist planvolles Vorgehen erforderlich. Stress ist vorprogrammiert, wenn sich kurz vor der Abreise herausstellt, dass die Lieblingshose des Nachwuchses noch verschmutzt im Wäschekorb liegt oder das liebste Kuscheltier zuletzt bei den Großeltern vergessen wurde. Solche Schwierigkeiten vermeiden Sie, wenn Sie planvoll vorgehen und bereits im Vorfeld der Reise eine Checkliste zum Koffer packen erstellen. Darüber hinaus holen Sie Erkundigungen über die Gewichtsobergrenzen der Gepäckstücke für eine Flugreise ein und entscheiden danach, welche Gepäckstücke für den Familienurlaub infrage kommen.

Reduzierung der Packliste: Verzicht auf sperrige Gegenstände

Auf einer Urlaubsreise mit Kindern verstauen Eltern nicht selten den halben Hausrat im Reisegepäck. Dabei können Sie mit der Beachtung einiger weniger Einzelheiten das Volumen der Packliste drastisch reduzieren und Gewicht und Umfang der Gepäckstücke auf ein vertretbares Maß beschränken. Verzichten Sie beim Koffer packen für den Urlaub auf sperrige Gegenstände. Eine Skiausrüstung für die Kinder im Winter oder Strandspielzeug im Sommer können Sie in der Regel am Urlaubsort ausleihen. Wenn Sie planen, einen Leihwagen am Urlaubsort anzumieten, erkundigen Sie sich vorab bei der Autovermietung, ob Autokindersitze angeboten werden. Nicht zuletzt nehmen handelsübliche Familienpackungen bei kosmetischen Produkten eine Menge Raum im Koffer ein. Shampoo, Rasiergel und Bodylotion sind im Handel auch im Kleinformat erhältlich. Die Kleinpackungen nehmen im Reisegepäck kaum Platz weg und erleichtern das Koffer packen für den Familienurlaub ungemein.

Koffer packen für den Familienurlaub: Clevere Auswahl der Kleidung

Viele Familien verstauen für eine 14-tägige Urlaubsreise nahezu den kompletten Inhalt des Kleiderschrankes der Kinder im Reisegepäck. Der Hintergrund ist klar: Kinder im Grundschulalter toben und spielen gern im Freien und nehmen dabei selten Rücksicht auf die Verschmutzung der Kleidung. Entsprechend groß ist der Bedarf an Wechselwäsche. Diese Klippe können Sie elegant umschiffen, wenn Sie eine Unterkunft mit Waschmaschine buchen oder ein Hotel, das einen Wäscheservice anbietet. Eine Alternative bildet eine Tube Handwaschmittel, mit deren Hilfe Sie kleinere Verschmutzungen selbst im Waschbecken reinigen können. Auf diese Weise reduzieren Sie die Menge der benötigten Kleidung erheblich. Achten Sie beim Koffer packen auf Kleidungsstücke, die sich gut miteinander kombinieren lassen. Kann ein Kleidungsstück nicht mehr vor Ort gereinigt werden, bleiben immer noch genügend Shirts oder Blusen, die zur Lieblingsjeans passen.

Kleine Tipps für entspanntes Koffer packen

Das Koffer packen nimmt weniger Zeit in Anspruch, wenn Sie vor Beginn eine Checkliste erstellen, in der Sie alle wichtigen Tätigkeiten vom Bereitlegen der Reisedokumente bis zum Verstauen der Kleidung erfassen. Diese Liste speichern Sie auf Ihrem PC oder Laptop ab. Auf diese Weise bleibt sie ständig abrufbar und Sie sparen sich beim nächsten Urlaub Zeit bei der Vorbereitung. Wenn Sie eine Flugreise planen, lohnt es sich zwei Tage vor Reiseantritt, die Koffer auf Probe zu packen. Damit gehen Sie sicher, dass kein zulässiges Höchstgewicht überschritten wird und empfindliche Nachzahlungen am Flughafen zu leisten sind.

GD Star Rating
loading...
Tipps zum Koffer packen: Stressfreier Start in den Familienurlaub, 5.0 out of 5 based on 4 ratings

About Beatrix Pircher

Beatrix Pircher, Expertin für Urlaub Ferien Reisen hat recht: Ferien sind die schönste Urlaubszeit im Jahr. Schließlich können Eltern, losgelöst vom Alltag, viel Zeit zusammen mit ihren Schulkindern verbringen. Doch gerade wenn die ganze Familie auf Tour ist, müssen viele Dinge vorab organisiert werden. Hier finden Sie dabei die nötige Hilfe.

3 comments

  1. Hallo Bea,

    eine Checkliste ist wirklich Gold wert. Es lohnt sich diese zu erarbeiten. Seit ich mit Checkliste Koffer packe habe ich fast alles dabei, was ich brauche.

    LG
    Christine

  2. Ab sofort werde ich auch die Liste zur Hand nehmen. Somit kann das Koffer packen nur stressfreier verkaufen. In jedem Urlaub war es bisher so, dass man viel zu viel Sachen eingepackt hat. Zu Beginn des nächsten Urlaubs schränkt man sich etwas ein und wieder ist es zu viel 😉 Dank der Liste, werde ich wohl hoffentlich auch keine wichtigen Sachen mehr vergessen :) Danke!

  3. Super Artikel! Ich habe auch einen Tipp. Als wir vor kurzem nach München für ein verlängertes Wochenende gefahren sind, hab ich im Vorfeld mir Ausflugsziele online auf http://www.muenchen-mit-kind.de/ rausgesucht. Nette kleine übersichtliche Seite. So wusste ich was geboten war und wann was offen hatte, welche Kleidung gebraucht wird und konnte meine zwei Kiddis darauf einstimmen :) so war weniger geschrei und geschimpfe 😀

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Die aktuellsten Artikel

*Affiliate Link - Diese Seite verlinkt zu unserem Partner Amazon. Wenn Sie von dieser Website zu unserem Partner weitergeleitet werden und etwas kaufen, erhalten wir eine Verkaufsprovision. Für Sie entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten.

Der Vergleich auf dieser Seite spiegelt nur unsere eigenen Erfahrungen wieder, ausführliche Test - Berichte und die Testsieger finden Sie auf Stiftung Warentest, Ökotest und Chip online.

Scroll To Top